Schreiben im November

Blühen und Welken

‘Anfang und Ende geben einander lächelnd die Hand’. Der November ist ein stiller Monat. Die Natur zieht sich zurück, und auch wir suchen vermehrt die Stille. Eine gute Zeit für Schreibende! Jetzt ist die Zeit, der Fülle des Jahres mit seinen Freuden und Schmerzen, dem Gelungenen und Missglückten nochmals Raum zu geben – im Nachdenken und Schreiben. Und schon grüsst nach der Zeit des Nebels und der Zeit der Lichter, das neue Jahr: Vergehen und Werden, geben einander lächelnd die Hand. Sie werden in dieser Schreibwerkstatt erfahren, wie Sie ihren Worten eine Form geben können – sei es in Kurzgeschichten oder in Erinnerungsgeschichten. Mit meinen Ermunterungen und konkreten handwerklichen Tipps gelingt Ihr Schreiben leicht.

Anmeldung bis 15. Oktober 2022


Nächste Kurstermine
11. bis 13. November 2022, Kartause Ittingen, Warth


Meine Angebote
Schreiben im Werden und Vergehen
Frühling das grosse Werden
Blühen und Welken
Schreibtage im Klosterviertel
Weitere Angebote



Ruth Rechsteiner · Journalistin BR · Telefon 071 966 10 40 · ruth.rechsteiner@schreibwerk.ch